Patronizing Arts
  Das Colorieren
 
"

Die Angst vor dem Colorieren
oder: Ich möchte mein Bild nicht vermasseln
 
Tenebrae:
Ich höre oft, das einige Angst haben dieses oder jenes zu vermasseln. Das ist aber falsch, wenn man sich einredet, das versau ich bestimmt, dann versaut man es, wenn man aber mit Freude an die Sache geht, dann klappt es auch!
 
Das Anfertigen einer Kopie der Skizze/Vorzeichnung
 
teshi:
Man nehme eine Plexiglas (aus dem Baumarkt oder einfach nur aus einem alten Bilderrahmen ,so wie ich) und mache eine Leiste daran, damit sich das Bild dann nicht verschiebt. Man lege sich die Platte samt Bild auf den Schoß und lasse einen Spalt in der Mitte frei (mit den Beinen). Dann lege man sich eine Lampe unter die Scheibe (am besten eine Campinglampe (LCD-Lampe), die gibt es ganz billig zu kaufen; 1€/Stk., oder so) und dann paust man das Ganze einfach ab!
 
 
Das Schattensetzen
 
Gesucht sind Tipps zum Schattensetzen (Sev-Katana)
 
Mit der normalen Farbe immer öfter über eine Stelle malen bis es dunkler wird. (Iyana)
 
NovaIxioXerces:
Du suchst dir einen Punkt (Lichtpunkt) und alles, was dem Punkt nicht zugewendet ist, wird Schatten.
Nehmen wir eine Kugel:
Lichtpunkt oben links. Dann ist die rechte untere Seite der Kugel vom Lichtpunkt abgewendet. =>Schatten
Weiterhin wirft alles, was in irgendeiner Weise verdeckt ebenfalls Schatten, z.B. Haarstränen, die in die Stirn fallen, Nase, etc. Also wird der Schatten auf der gegenüberliegenden Seite vom Lichtpunkt gemalt.
Beispiel:
Lichtpunkt links: Schatten an Haarstränen und Nase auf der rechten Seite von selbigem...
 
 
Haare
 
Wie bekommt man Glanz in die Haare, ohne dass es künstlich aussieht? (Sev-Katana)
 
Lavernne:
mit Buntstiften:
Ich male immer erst die gesamte Farbe mehr oder weniger stark drauf (je nachdem ob hell oder dunkel), male dann die Stellen, von denen ich denke, dass da Schatten sind, noch einmal nach und am Ende radiere ich die Farbe an den Lichtstellen weg. ich finde das sieht besser aus, als wie wenn man Stellen freilässt, da der natürliche Farbton dann noch leicht da ist.
 
Wie sehen nasse Haare aus? (Angel_Negi)
 
Am besten schaut man sich mal richtige nasse Haare an. Was ist anders? Sie sind strähniger (v. a. dickere Strähnen), liegen flacher am Kopf und sehen schwerer aus. Bei der Coloration sind sie dunkler und haben einen stärkeren Glanzeffekt. Sind die Haare ein paar Minuten vom Wasser unberührt, dann kannst du schon kleine krisselige Härchen dazu zeichnen. (Chelys/Lintu_SR)
_____
 
  Alle Zirkel stehen in der Links-Liste - Last Update: 06.10.07  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=